* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Unbehagen

Du in meiner Nähe und doch so weit weg. Will dich berühren, dich ansehen, dich spüren. Doch darf es nicht sein. Ich kann das so nicht mehr. Nimm mich ganz oder gar nicht. Küsst mich, umarmst mich, suchst Nachts meine Nähe...aber nichts Festes. Nur rein Platonisch! Die Richtige zum falschen Zeitpunkt? Dann wohl nicht in dieser unserer Welt. Ich genieße es bei dir zu sein, aber vergebe mich, endloses Warten, Hoffen ohne Ende. Aber zu sagen, ich kann das so nicht mehr würde bedeuten dich zu verlieren. Denn aufhalten wirst du mich nicht. Das sagtest du schon einmal. Was oder wer bin ich für dich? Es tut so weh?
3.8.16 21:10
 
Letzte Einträge: Unwohl, Gebundene Angst, Ich will dich


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung